By using the selectadna.co.uk website you agree to our use of cookies as described in our cookie policy.

Schutz von Geschäften

Handeln gegen Einbrüche in Geschäfte

Der SelectaDNA-Spray ist ein neues, fortschrittliches System zur Abschreckung und zum Kampf gegen Einbrüche und bewaffnete Angriffe im Gewerbe. Dank der enthaltenen synthetischen DNA, bindet es Eindringlinge unwiderlegbar an den Tatort und erweist sich zudem als sehr effektive Prävention.

Einmal aktiviert, vaporisiert der DNA-Spray eine forensische High-Tech-Flüssigkeit. Die Lösung enthält einen UV-Tracer und einen einmaligen DNA-Code, welcher den Täter mit dem Tatort verbindet. Spuren von SelectaDNA können von Haut, Haaren und Kleidung entnommen und in einem anerkannten Labor analysiert werden, um die Präsenz eines Verdächtigen an einem
bestimmten Ort zur Tatzeit zu beweisen. Obwohl unsichtbar und harmlos, haften die Spuren bis mehrere Wochen an Kleidungsfasern und in Hautfalten.

Anlässlich von Festnahmen und Kontrollen kann die Polizei mittels einer UV-Lampe Spuren erkennen und somit unbestreitbare Beweise für eine Verurteilung erhalten. Oftmals hat die Polizei einen Verdacht zum Täter eines Verbrechens, besitzt jedoch keine  deutlichen Hinweise für eine formelle Anklage; SelectaDNA kann diese Beweise liefern.

 

Benchmark Magazine

FALLSTUDIE - BIJOUTERIE

Kein Gewinn für Schmuckdiebe

Bijouterie-Diebe im Lancashire werden durch die neueste Technologie im Kampf gegen Kriminalität besprüht, wenn sie aus dem Geschäft flüchten. Drei Bijouterien in Darwen, East Lancashire, welche regelmässig Opfer von Verbrechern waren, wurden mit SelectaDNA Spray ausgestattet. Die örtliche Polizei anerkennt den präventiven Wert des Systems, angesichts der Tatsache, dass Verbrecher stark abgeschreckt werden durch das Risiko mit DNA an den Tatort gebunden zu werden. Seit die Systeme im Mai 2010 installiert wurden, hat in den betroffenen Geschäften kein Einbruch oder Angriff stattgefunden.

FALLSTUDIE - BANK

Die Bankenwelt wird blau

In Neuseeland wurden in den 181 Filialen der Bank of New Zealand (BNZ) SelectaDNA Spray-Systeme angebracht. Seit der Installation im März 2010 wurde kein einziger Überfall verzeichnet. Dieses System kann, je nach örtlichen Gegebenheiten, in verschiedensten Varianten und Formaten installiert werden. Die BNZ ist das erste Unternehmen in Neuseeland, welches SelectaDNA anhand interner Anforderungen anwendet, um die Sicherheit von Kunden und Angestellten zu erhöhen. Die nationale Bereitstellung stellte ein grosses Engagement der Bank dar. SelectaDNA hat sich hierbei als ein effektives und rentables System für diese gross angelegte Operation ausgezeichnet; nicht nur in der Implementierung, sondern auch in der laufenden Wartung. Die BNZ signalisiert den SelectaDNA-Schutz durch Aufkleber und Plakaten in all seinen Niederlassungen. Der präventive Aspekt war eine entscheidende Voraussetzung bei der Studie des Projekts. Der Sicherheitschef der BNZ versichert, dass in Neuseeland kein anderes System das gleiche Mass an Abschreckung gegen Einbrüche und Überfälle bietet, wie der innovative SelectaDNA-Spray. -

FALLSTUDIE - APOTHEKE

Kriminalität auf null reduziert

Eine grosse Apothekenkette schützt erfolgreich sein Geschäft in Glasgow mit SelectaDNA-Spray. Dieser Betrieb wurde zuvor sechs Mal in einem Monat Opfer von Einbrechern, welche jedes Mal erhebliche Schäden verursachten. Seit der Installation des Systems wurden keine Zwischenfälle verzeichnet. In anfälligen Gebieten bietet SelectaDNA zusätzlichen Schutz und ein Sicherheitsgefühl für Ladenpersonal. Der DNA-Angstfaktor unter Kriminellen ist hoch, somit gelten DNA-geschützte Geschäfte als Tabu.

FALLSTUDIE - RESTAURANT

McDonalds erhöht die Sicherheit

Die Restaurant-Kette McDonalds hat das SelectaDNA-System zur Erhöhung der Sicherheit installiert. Die DNA-Sprays wurden in bestehende Alarmsysteme der McDonalds-Filialen in New South Wales in Australien integriert. Ein Sprecher von McDonalds erklärt, dass dieses System die neueste Sicherheits-Technologie darstellt. Diese hat bereits wirksame Abschreckung auf dem europäischen Markt erwiesen; McDonalds-Restaurants in Holland sowie andere Institutionen im Einzelhandel und Tankstellen haben alle eine signifikante Reduktion von Überfällen und Einbrüchen in ihren Betrieben festgestellt.